Stadtratswahl 2019

Die Stadtratswahl am 26.05. 2019 ist eine Chance für alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Schmölln und aller ihrer Ortsteile. Wofür? Um die Demokratie vor Ort zu stärken. Diesen Grundsatz vertrat das Neue Forum schon bei seiner Entstehung vor 30 Jahren. Dieser Tradition fühlen wir uns weiter verpflichtet. Und da unsere Ziele noch lange nicht erreicht sind, wollen wir auch in den nächsten 5 Jahren im Stadtrat mitarbeiten.

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Sie werden feststellen, dass sich unser nun vorliegendes Wahlprogramm sehr an unserem anspruchsvollen Programm zur Wahl 2014 orientiert. Das ergibt sich aus den Zielen, die wir als Bürgerbewegung haben. Durch verlässliche Arbeit bleiben wir für Sie berechenbar.Unser Wahlprogramm beinhaltet die thematischen Schwerpunkte unserer Arbeit. Wenn Ihnen die Arbeit an diesen Themen ebenso wichtig ist wie uns, bitten wir Sie, dies durch Ihre Stimme zu zeigen. Wählen Sie das Neue Forum Schmölln, wenn Ihnen sachorientierte Debatten und zukunftsorientierte Entscheidungen wichtig sind. 

Eine für uns erfolgreiche Wahlperiode geht zu Ende.

  • Wir haben durch unsere Arbeitsweise viel Anerkennung erfahren.
  • Wir haben Ideen nicht nur eingebracht, sondern auch Mehrheiten dafür gefunden.
  • Wir haben unsere Rolle als Bürgerbewegung weiter festigen können.
  • Es ist uns gelungen, als verantwortungsbewusste, lösungsorientierte, berechenbare und vernünftige Kraft im Schmöllner Stadtrat wahrgenommen zu werden.

Jens Göbel war als Fraktionsvorsitzender, Mitglied im Hauptausschuss, in den Aufsichtsräten der Stadtwerke, des Kommunalservice und  der Neuen Energie, Vertreter des Neuen Forum im Städteverbund, in der AG Fahrradfreundliche Kommune und in der AG Nachhaltige Kommune auf vielen Feldern gefordert.

Dr. Gundula Werner leistete als Stadtratsvorsitzende, als Vorsitzende im Aufsichtsrat der Wohnungsverwaltung und im Sozialausschuss eine konstruktive Arbeit.

Salome Fischer war als stellvertretende Vorsitzende im Sozialausschuss äußerst aktiv.

Mirko Kolz war ein kritischer und zugleich sachlicher Mitarbeiter im Technischen Ausschuss.

Er wurde dann durch Christoph Schmidt abgelöst, der seinerseits in diesem Ausschuss positive Akzente setzen konnte.

Und Dirk Reimann zeigte als sachkundiger Bürger im Sozialausschuss großes Engagement.

Und wie alle unsere Unterstützer waren sie auch in anderen Ehrenämtern aktiv.

Donnerstag, 21. November 2019

© 2019 - Neues Forum - Schmölln - | - Websites made with love in Altenburg


News

Neuigkeiten

Zur Zeit leider keine Neuigkeiten