Neues Forum Schmölln

Bild von Statur

25 Jahre nach der friedlichen Revolution sind die Werte und die Erfahrungen der Bürgerbewegungen notwendiger denn je. Vor genau 25 Jahren stand das NEUE FORUM, auch in Schmölln, mutig an der Spitze der Veränderung.

Der Zusammenbruch der Banken, die Wirtschaftskrise, die sozialen Ungerechtigkeiten, die Parteienverdrossenheit, die Ausbeutung natürlicher Ressourcen, Verletzungen der Menschenwürde usw. fordern die Bürgerinnen und Bürger erneut heraus, eigene Vorstellungen, Ideen und Ziele einzubringen.

In Schmölln hat die Basisdemokratie einen Namen: „Neues Forum"

Schmölln, 3. April 2014

Am Abend trafen sich die Mitglieder der Bürgerbewegung, um die Kandidatinnen und Kandidaten und deren Listenplatz auf der Vorschlagsliste zu wählen.

Nach dem Abarbeiten wichtiger Formalien, welche im Thüringer Kommunalwahlgesetz vorgegeben sind, stellten sich die Kandidaten/innen vor.

Jens Göbel, Fraktionsvorsitzender des Neuen Forum im Schmöllner Stadtrat, freute sich über die Vielzahl der Bewerber und das überaus starke Interesse, Kommunalpolitik künftig mit gestalten zu wollen. Damit sind in der Liste nun Persönlichkeiten aus der Stadt Schmölln und vielen ihrer Ortsteile und auch ganz verschiedener Berufsgruppen vertreten.

Für die Wahl in Mai kandidieren bekannte Mitglieder des Stadtrates, die bereits über Erfahrungen in der Kommunalpolitik verfügen, wie zum Beispiel die Stadtratsvorsitzende Dr. Gundula Werner, aber auch Neueinsteiger welche sich aktiv für die Belange der Schmöllner Bürger einsetzen wollen.

„Besonders freue ich mich über die Vertreter der vielen Vereine, diese sind das Fundament für ein gutes Zusammenleben in unserer Stadt" so Göbel weiter.

Die Überraschung des Abends: vor der Wahlhandlung entschied sich spontan eine junge Frau aus Großstöbnitz, mit auf der Liste zu kandidieren.

Damit war der Platz 20 auf der Liste besetzt.

Neues Forum präsentiert Kandidaten

Am 12. März um 19.00 Uhr werden wir in der Galerie des Rathauses unser Wahlprogramm sowie unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Stadtratswahl präsentieren. Wir laden alle ein, mit uns über die Inhalte und Ziele des Neuen Forum ins Gespräch zu kommen.

Das Neue Forum steht bereit, auch im neu zu wählenden Stadtrat Verantwortung für die weitere Entwicklung der Stadt Schmölln mit ihren Ortsteilen zu übernehmen. Schmölln muss eine attraktive Stadt bleiben. Alle Einwohner sollen sich hier wohl fühlen und stolz auf ihre Stadt sein können. Deshalb ist echte Mitbestimmung der Bürgerinnen und Bürger Grundgedanke unseres Wahlprogramms.

Auch 25 Jahre nach dem Ende undemokratischer Verhältnisse ist Transparenz bei Entscheidungen für unsere Stadt leider nicht selbstverständlich. Aktueller denn je ist die Forderung des Jahres 1989, dass Macht kontrolliert werden muss. Gerade in den letzten Monaten waren kritische Fragen unserer Bürgerbewegung für die Gestaltung der demokratischen Prozesse in der Stadt Schmölln wichtig. Uns geht es um das konstruktive Miteinander aller demokratischen Kräfte in der Stadt. Parteiinteressen sollen dabei keine Rolle spielen.

Lesen Sie hier mehr über das Wahlprogramm des Neuen Forums Schmölln.

Bilder der Wahlprogrammvorstellung

Medieneinladung “öffentliche Veranstaltung“, „Jede(r) Interessierte ist herzlich eingeladen!“

Neues Forum Schmölln stellt Wahlprogramm zur Stadtratswahl vor

Schmölln „Wir sind das Volk“ – vor 25 Jahren haben mit diesem Ruf auch Schmöllner Bürgerinnen und Bürger mit Mut, Hartnäckigkeit und Fantasie den Zusammenbruch des Sozialismus erzwungen. Eine Aufbruchsstimmung griff in der Gesellschaft um sich, die viel zu schnell abflaute. Heute wird wieder deutlich, wie notwendig eine Beteiligung vieler Bürger am kommunalpolitischen Geschehen ist. Die Grundlage einer gut funktionierenden Demokratie ist wirkliche Mitbestimmung. Unser Ziel ist, dafür die Grundlagen in unserer Stadt zu schaffen.

Wir handeln unabhängig von parteipolitischen Interessen. Gewaltlosigkeit und Vernunft, Gerechtigkeit und Verantwortung für das Leben gehören zu unseren Grundsätzen.

„Macht muss kontrolliert werden“, diese Forderung des Jahres 1989 ist aktueller denn je. Gerade in den letzten Monaten waren die kritischen Fragen unserer Bürgerbewegung für die Gestaltung der demokratischen Prozesse in der Stadt Schmölln unverzichtbar.

Es geht um das konstruktive Miteinander aller demokratischen Kräfte in der Stadt. Auch zukünftig wollen wir im Stadtrat zum Wohl unserer Stadt Schmölln mitwirken und uns einbringen.

Wir wollen Ihnen unser Wahlprogramm und die Kandidaten/Kandidatinnen der Bürgerbewegung Neues Forum vorstellen und möchten mit Ihnen über unsere Inhalte und Ziele ins Gespräch kommen.

Dazu laden wir Sie für den 12.03.2014, ab 19.00 Uhr in die Galerie des Schmöllner Rathauses ganz herzlich ein. Ihre Gesprächspartner werden u.a. der Fraktionsvorsitzende Jens Göbel, die Vorsitzende des Stadtrates, Frau Dr. Gundula Werner und Frau Salome Fischer, Mitglied im Stadtrat, sein.

Mit freundlichen Grüßen
Jens Göbel

Montag, 25. Juli 2016

© 2016 - Neues Forum - Schmölln - | - Websites made with love in Altenburg


News

Neuigkeiten

Zur Zeit leider keine Neuigkeiten